DSC_2558Aikido

« Zur%C3%BCck

29.11.2014:
5. Freundschaftslehrgang

Bildergalerie

Lehrgangsbericht zum „5. Freunschaftslehrgang“ des Aikido-Verein-Segeberg

am 29.11. 2014 in Bad Segeberg

von Joachim Schmidt (Aikido-Verein Segeberg)

Der Aikido-Verein Segeberg e.V. konnte am Samstag knapp 30 Yudansha und Mudansha aus verschiedenen Aikido-Verbänden und Vereinen in der Sporthalle am Seminarweg begrüßen. Als Lehrerin für die erste der fast zweistündigen Einheiten konnten wir uns auf Heike Hansen aus Lütjenburg freuen. Heike betreibt seit 1976 Aikido, kommt vom Aikikai und ist eine langjährige hochrangige Schülerin von Katsuaki Asai Sensei dessen Lehrgänge sie regelmäßig besucht. Die zweite Einheit des verbandsübergreifenden Freundschaftslehrgangs wurde von unserem Lehrer Hans Carstens bestritten.

Einleitend hat Hans kurz darauf hingewiesen, daß die Freundschaftlehrgänge seit 2009 durchgeführt werden und den Austausch von Aikido-Vereinen und Aikidogruppen mit dem Thema „gemeinsames Erkennen“ fördern sollen. Dann übergab er die Matte an Heike und damit der Eindruck dieses Lehrgangs ‘rüberkommt sind Gedanken der Teilnehmer (kursiv) eingestreut:

„onegaishimasu“
––– Harmonie, Liebe, weit, schwer, üben, atmen –––
––– Gewalt auflösen, nicht zerstören –––
Auf der website von Heikes Verein (www.musubi.de) habe ich die treffende Beschreibung für die erste Einheit gefunden:
––– Bewegung, Stillstand, wertvoll –––
Zitat:…Das Erlernen der Aikidotechniken zielt vorrangig darauf ab, die "Angriffsenergie" des Trainingspartners „aufzunehmen“ und „umzuleiten“.
––– beeindruckend, schnell, mühsam –––
…und genau das wurde dann bei katate doriai aus ai hanmi mit tenkan und auch ura für ikkyo, kokyo, irimi nage und shiho nage umgesetzt.
––– Pattex, ich bin nicht spontan, hellblau –––
…und das mit der Gymnastik muß wohl Heikes Steckenpferd sein!?!
––– schütteln, Position, grün –––
…und bei mae ukemi und ushiro ukemi fingen wir alle an zu dampfen, da die Matten in einem „langen“ Rechteck aufgebaut waren.
––– dynamisch, attraktiv, Verhältnis 1x2, entspannt –––
––– rollen, weit –––
…und Heike hat besonders darauf hingewiesen, daß wir uns alles was sie zeigte zumuten dürfen, aber nicht zumuten müssen, wodurch sich eine eigene Niveauregulierung ergab.
––– blau, spielen, fliegen, Wurf –––
––– rot, Horn(Blechblasinstrument) –––
Nach Obst und Franzbrötchen
––– Afrika, süß, zimtig, schlagen, werfen, blau –––
wurde das Training mit der zweiten Einheit fortgesetzt und Hans baute auf das bisher gezeigt auf.
––– locker, gespannt, rotgrün, drehen, führen, schwarzer Rock –––
Er ergänzte katame waza mit sankyo,
––– Leere, blau, laufen, rennen –––
machte einen Abstecher zum kokyo nage
––– rot, Atemkraft, linkes Bein stehend, laufen, gehen –––
und kam immer wieder auf die Ellbogenkontrolle zurück.
––– Tür, Angel –––
––– krumm –––
Der Experimentierfreudigkeit stand nichts im Wege, da „fremde“ Arme immer wieder neue Impulse setzen.
––– Tanz des Lebens –––
„arigato gozaimashita“

DSC_9604.jpg